Blog-Archive

Facebook Spam Würmer: WOW!

Jeder kennt es, jeder hasst es. Und manche fallen sogar darauf rein. Seiten, Gruppen, Videos und Veranstaltungen à la „WOW! Du kannst sehen wer auf deinem Profil war“ oder „Dummes Kind kriegt Headshot mit Fußball!“.

Was sich hinter diesen Meldungen verbirgt ist ganz sicherlich nicht das, was sie versprechen. Denn beim Ausführen der Anleitung solcher Meldungen oder nur beim simplen „Liken“ starten im Hintergrund Prozesse, welche die Spam Anwendung weiter verteilen.

Das Zauberwort hinter diesem Schema heißt CPA: Kost per Action. Das Abrechnungsmodell im Internet für Online-Werbung bei bestimmten Aktionen. Schlussfolgerung daraus: Mit den Spam Würmen verdienen die Entwickler bares Geld, ohne auch nur einen Finger krumm zu machen.



Zu den Angeboten der Woche

Die Scripts generieren Veranstaltungseinladungen, Pinnwandeinträge und Chat-Nachrichten. Nur, um an Klicks der Besucher zu kommen.

Wie das technisch genau funktioniert hat der Blogger Fabian Benik auf Web-Elements-Blog aufgedröselt. Mit seiner detaillierten Auflistung und Erklärung kommen auch Laien klar. Ein sehr interessanter Beitrag, der die Grundmechanismen wie ich finde sehr gut erklärt.

Hier der Link

Benjamin

%d Bloggern gefällt das: