Archiv der Kategorie: Allgemein

TakeYourApple.de – jetzt live!

Und am Ende ging es richtig schnell: TakeYourApple präsentiert sich ab sofort auf eigenem Webspace mit der eigenen Domain: www.takeyourapple.de. Wie angekündigt haben wir damit unser nächstes Etappenziel erreicht.

Was bedeutet das für euch? TakeYourApple wird durch den Umstieg auf die umfangreiche WordPress-Software in der Version 3.2 komfortabler – für uns wie für euch. Das geschieht aber zunächst nach und nach. Im Moment müssen wir noch auf Like und Tweet Buttons direkt unter den Artikeln verzichten. Die Share Optionen bleiben aber ehalten. Unsere Kommentare könnt ihr leicht über unsere Facebook Seite liken. Aber wir haben auch Neuerungen für euch parat:

  • unsere Designeinstellungen sind – wie wir finden – einfach schöner
  • Wir haben jetzt eine Blogwand, die auch als Gästebuch dienen kann. Im Moment verursacht diese aber noch Fehlermeldungen, funktioniert aber einwandfrei. Wir arbeiten an einer Lösung.
  • Unsere Über uns Seite und das Impressum sind jetzt über die oberste Menüleiste erreichbar.
  • Wir binden im Laufe der Zeit noch weitere Widgets in die Sitebar ein.
  • Videos werden nun über den embed-code eingebunden. Das bedeutet, das Videos, die nicht auf YouTube gespeichert sind, ebenfalls über unsere Seite laufen.
  • Bei unseren Artikeln werden ähnliche Artikel besser eingeblendet. Wir suchen nach einer noch besseren Lösung.
  • Im Browser wird ein Minibild angezeigt. Wir suchen immernoch nach einem besseren Logo ;)
  • Bald wird es auch neue Kontaktadressen geben. Wir werden für uns beide und für allgemeine Fragen jeweils eine E-Mail Adresse erstellen.
  • Die alte Adresse takeyourapple.worpress.com wird noch einige Zeit online bleiben, aber nicht mehr aktualisiert.

Um die neue Seite gebührend einzuweihen, begibt sich TakeYourApple auf Reisen. Freut euch auf Berichte von der diesjährigen Gamescom in Köln und vom Computerspielemuseum in Berlin. Wir freuen uns auf die weitere Zeit mit euch! Euer TakeYourApple Team!

Advertisements

Video-Tipp: Farewell Facebook

Die Erfindung der sozialen Netzwerke hat die Welt zweifellos um eine Erfahrung  reicher  gemacht. Nie zuvor war es so einfach Eindrücke miteinander zu teilen, Verabredungen zu  treffen oder Revolutionen zu organisieren.

Mit den Social Networks wurde Neuland in der internationalen Vernetzung und  Globalisierung im zivilen Bereich beschritten. Nie war es einfacher Leute aus anderen  Ländern und Kultukreisen kennenzulernen. Die unterschiedlichsten Menschen  kommen heutzutage auf einen gemeinsamen Nenner: Facebook.

Lies den Rest dieses Beitrags

Roadmap für TakeYourApple–Review, Overview, Preview

Ankündigung über unseren baldigen Webspace- und Domainumzug. Unbedingt lesen!

Wer sich unsere Über uns Seite angesehen hat, der weiß, dass wir mit unserem Blog eine klare Linie verfolgen und noch viel vor haben. Wir wollen euch professionell informieren mit unserem eigenen Stil. Dies haben wir jetzt fast drei Monate lang ausprobiert.

Lies den Rest dieses Beitrags

Ein Äpfelchen für zwischendurch: Kurzeintrag

Die Entwicklung neuer Technologien hat viele Menschen reich und glücklich gemacht. Die Entwicklung des Internets steht diesem Umstand in Nichts nach – auch wenn es immer wieder Überraschungen gab und gibt. (dazu: Der IT-Hype)

Manche Menschen machte das Internet sogar unglaublich reich. So reich, dass sie auf der Forbes-Liste der wohlhabendsten Männer der Welt stehen.

Das allein wäre noch nicht bemerkenswert. Sehr bemerkenswert ist aber, dass einige dieser Männer durch Facebook Millionäre wurden. Sie verdienen ihr Geld über den Sozialdrang der Menschen. Keine Produktion von Gütern oder Bereitstellung einer greifbaren Dienstleistung. Einzig und allein ein natürlicher Trieb machte sie reich. Und das zusammen mit neuer Technologie – eine unschlagbare Verbindung

Hier der Link zum Thema.

Benjamin

Edit: hierzu noch eine kleine Anekdote, die ich erst eben gefunden habe.

Saisonanfang, Webseiten- und Video-Tipp

Heute begann mit den Spielen der 2. Bundesliga Cottbus gegen Dresden, FSV Frankfurt gegen Union und Eintracht Frankfurt gegen Fürth die neue Saison der höchsten deutschen Spielklassen. Die 1. Liga beginnt zwar erst am 5. August, die fußballfreie Zeit ist mit den heutigen Begnungen endgültig vorüber. Die erste Runde des DFB Pokals runden den Saisonstart ab.

Es gab viele verschiedene Möglichkeiten sich in der Sommerpause zu beschäftigen. Wer sich vom Fußballgeschehen ausgeklinkt hat, sollte jetzt die Chance ergreifen, sich nochmal alle Infos zur Saison und Transfers der Vereine anzuschauen. Es hat sich nämlich so manches getan.

Lies den Rest dieses Beitrags

Just for Fun: Sprichwortekombinator

“Wenn sich zwei streiten, muss der Prophet zum Berge gehen.”

“Pech im Spiel, alles gut.”

“Am Abend lernt man’s reiten.”

Der kleine Spaß für Zwischendurch: Die Webseite sprichwortrekombinator.de. Die mehr als einfach aufgebaute Seite gibt zufällig formulierte Sprichwörter aus; und zwar aus den Teilen echter Sprichwörter.

Was sich zunächst langweilig liest wird mit der Zeit immer unterhaltsamer. Aha-Momente inbegriffen: denn es ist interessant zu erfahren, aus welchen Sprichwort der lustige Satz nun gebastelt wurde. Der größte Spaßfaktor wird erreicht, wenn die neuen Sätze einen mehr oder weniger kuriosen Sinn erhalten.

Also, einfach mal ausprobieren, denn denkt daran:

“Lachen stirbt zuletzt.”

Benjamin

Artikel-Tipp: Großwesire des Webs

Die großen Konzerne, die das Internet unter sich aufteilen, werden immer mächtiger, größer – und versuchen in die Domänen des jeweils anderen einzudringen. Das neueste Beispiel dafür ist Googles Attacke auf Facebook: Google +. Das aktuelle Top Thema im Internet begeistert zwar noch nicht, fällt aber positiv auf. Verschiedene Newsplattformen loben das neue Netzwerk. An dieser Stelle sei der Beitrag von Golem.de genannt.

Außerhalb dieser Querelen beherrschen die großen Namen der Netzwelt, allen voran Google, Microsoft, Apple und Facebook ganz klar ihre verschiedenen Bereiche. Sie verdienen Milliardensummen und erarbeiten sich ein Übergewicht an Einfluss. Diese interaktive Grafik von Spiegel Online verdeutlicht das sehr gut.

Wer sich viel mit Netzpolitik beschäftigt lege ich den folgenden Artikel ans Herz. Der Text hat die Art und Weise wie die Internetriesen ihre Angebote unter Kontrolle halten zum Thema. Als Beispiel dient der AppStore von Apple. Der Autor veranschaulicht, was die Großkonzerne mit ihrer uneingeschränkten Macht über die eigenen Angebote erreichen können; vor allem an Repressalien. Das der Nutzer nicht immer nur unterdrückt wird, sollte man sich auch vor Augen halten. Trotzdem ist der Artikel äußerst lesenswert.

Hier der Link.

Benjamin

%d Bloggern gefällt das: